Sie sind hier:

Infos aus der Braille-Druckerei

Blindenschriftbücher als PDF für Sprachausgabe und Braille-Zeile

PDF endlich mit JAWS navigierbar

Übersicht

Bücher für Sprachausgabe und Braille-Zeile

Lesen Sie Blindenschriftbücher optimiert für Sprachausgabe und Braille-Zeile am PC und profitieren Sie von unseren neuen, strukturierten PDF-Dateien.

Bewegen Sie sich unter JAWS 6.2 ohne Probleme zwischen den einzelnen Seiten, springen Sie in der Registerkarte Seiten gezielt eine PDF-Seite an, begreifen Sie in den Lesezeichen die Buchstruktur und navigieren Sie gezielt zwischen den verfügbaren Überschriften. JAWS 7.10 bietet noch mehr.
Die Sonderschutzgebühr beträgt 24,10 Euro je Buch.
Hinzu kommen immer die Kosten für Verpackung/Versand.

Zurück an den Anfang der Seite

77 mal Genuss

Ehrliche Küche eines Lindeners.
Langenhagen: poppdruck.
Bestellnr.: 4462-D.pdf

Zurück an den Anfang der Seite

Aleksievic, Svetlana A.: Tschernobyl

Eine Chronik der Zukunft. Aus dem Russischen von Ingeborg Kolinko.
Berlin: Berliner Taschenbuch-Verlag, 2006. ISBN 3 8333 0357 3.
Bestellnr.: 4454-D.pdf

Die russische Journalistin rekonstruiert in Erinnerungen an die Tage des Reaktorunglücks 1986 minutiös die Gefühle, Schmerzen und Erfahrungen der Menschen.

Zurück an den Anfang der Seite

Almond, David: Feuerschlucker

Aus dem Englischen von Ulli und Herbert Günther
München: Hanser, 2005. ISBN 3 446 20601 9
Bestellnr.: 4452-D.pdf

Auf einem Jahrmarkt trifft Bobby auf den Feuerschlucker Mc Nulty. Die Begegnung mit dem durch Kriegserlebnisse verwirrten alten Mann verändert ihn. Auch sein Wechsel in eine weiterführende Schule, die Distanz zu seinen bisherigen Freunden und die durch die Kubakrise ausgelöste, sein Elternhaus beherrschende Angst vor einem Atomkrieg machen diesen Sommer für Bobby zu etwas Besonderem. Dass er sich in einen Streich verwickeln lässt und von der Schule fliegt, ist nur einer der Bausteine in einem Mosaik von Erfahrungen und Handlungen, die seinen Abschied von der Kindheit markieren.

Zurück an den Anfang der Seite

Barbal, Maria: Wie ein Stein im Geröll

Roman. Aus dem Katalanischen von Heike Nottebaum. Mit einem Nachwort von Pere Joan Tous
Berlin: Transit-Verlag, 2007, ISBN 3-88747-221-7.
Bestellnr.: 4527-D.pdf

Die 13-jährige Conxa wird von ihren Eltern, armen Bauern in einem Dorf in den katalanischen Pyrenäen, zur kinderlosen Tante in ein anderes Dorf gebracht. Dort arbeitet sie im Haushalt und auf dem Feld und lernt später Jaume kennen, den sie gegen anfängliche Widerstände heiratet. Die Autorin führt uns mit einer schnörkellosen Sprache in die fast archaisch anmutende Welt spanischer Bergdörfer, in der das Leben von ewig gültigen Traditionen geprägt scheint. Diese Welt wird brutal von der Politik überfallen, vom Bürgerkrieg zwischen Anhängern der neuen Republik und den Anhängern Francos. Conxa, inzwischen Mutter dreier Kinder, erlebt die Verhaftung ihres Mannes, wird selbst mit anderen Frauen und Kindern interniert. Später erfährt sie, dass ihr Mann erschossen wurde - und folgt schließlich ihrem Sohn nach Barcelona, eine Stadt, so neu und so fremd wie ein anderer Planet …

Barnes, Julian: Der Zitronentisch

Erzählungen. Aus dem Englischen von Gertraude Krüger
Köln: Kiepenheuer und Witsch, 2005, ISBN 3 462 03616 5
Bestellnr.: 4417-D.pdf

11 psychologisch einfühlsame erzählerische Variationen über die Kraft der Liebe und über die Last des Alters. Teils humorvoll, teils sarkastisch, anrührend oder melancholisch erzählt der Autor von unerfüllter Sehnsucht, Begierde, Missverständnissen, Desillusionierung und Werteverlust

Zurück an den Anfang der Seite

Büscher, Wolfgang: Deutschland, eine Reise

Berlin: Rowohlt Verlag, 2005, ISBN 3 87134 529 6
Bestellnr.: 4449-D.pdf

Etwas zu umrunden heißt von alters her, es in Besitzt zu nehmen. Die Legenden darüber sind zahlreich. Der Bauer etwa, der seinen Sohn um sein Land herumführt, in einem rituellen Akt: Sieh, das wird einmal dir gehören. Wolfgang Büscher hat nichts anderes getan - er hat sein Land umrundet und es sich damit angeeignet. Drei Monate war er unterwegs. Zu Fuß, per Bus, per Anhalter oder auch mit dem Schiff, wie es gerade kam. Am Rhein bricht er auf und zieht, den Grenzen folgend, 3500 Kilometer um Deutschland. Er durchstreift allzu bekannte und fast vergessene Gegenden. Immer wieder liegen mythische Orte an seinem Weg, ob Helgoland, Peenemünde oder Neuschwanstein. Und er stößt auf Charaktere, von denen er glaubte, sie seien bloß erfunden, wie den Schlossherrn, der an der böhmischen Grenze ein Doppelleben führt, oder den Schmuggler Orlando im Kleinen Walsertal. Am Ende hat Büscher ein Land erfahren, das unendlich viel eigenwilliger und sonderbarer ist, als wir alle glauben. Eine Reise wie ein lange vergessener Traum - glänzend erzählt und voller Entdeckungen.

Zurück an den Anfang der Seite

Claudel, Philippe: An meine Tochter

Roman. Deutsch von Christiane Seiler
Reinbek: Rowohlt-Taschenbuch-Verlag, 2006, ISBN 978 3 499 24236 6
Bestellnr.: 4503-D.pdf

Ein Mann, der beruflich Angehörige von Unfalltoden dazu bringen soll, Organspenden zu erlauben, sitzt zusammen mit einem Kollegen in seinem Büro einer Mutter gegenüber, die die Nachricht vom „schweren Unfall“ ihrer Tochter erreicht hat. Lange lassen sie sie im Unklaren über das Schicksal ihrer Tochter, wohl wissend, dass sie am Ende die Erlaubnis geben wird. Währenddessen denkt der Mann an seine kleine Tochter, an seinen eigenen Schmerz über den Verlust seiner Frau, über den er nicht hinwegkommt, sodass ihm Selbstmord als einziger Ausweg erscheint. Ein intimer, intensiver, gefühlvoller Roman über Liebe, Tod und Verlust, menschliche Zuwendung und gesellschaftliche Kälte.

Zurück an den Anfang der Seite

Claudel, Philippe: Monsieur Linh und die Gabe der Hoffnung

Roman
Reinbek: Kindler, 2006, ISBN 978-3-463-40498-1
Bestellnr.: 4478-D.pdf

Monsieur Linh ist der Einzige, der weiß, dass er so heißt. Alle anderen, die seinen Namen kannten, sind tot. Nur er und seine kleine Enkeltochter, gerade ein paar Wochen alt, haben den Bombenangriff auf ihr Heimatdorf überlebt. Monsieur Linh flieht und gelangt nach langer Reise in eine kalte verregnete Stadt, deren Namen er nicht aussprechen kann. In dem Flüchtlingswohnheim fühlt er sich einsam und verloren. Kraft geben ihm nur sein kleines Mädchen und der dicke Monsieur Bark, den er auf einem seiner Spaziergänge kennen gelernt hat. Der eine versteht die Sprache des anderen nicht, doch sie erzählen sich von Glück, Trauer, Sehnsucht und Hoffnung.

Zurück an den Anfang der Seite

Cornwell, Patricia Daniels: Gefahr

Ein Win-Garano-Roman
Hamburg: Hoffmann und Campe, 2006, ISBN 978-3-455-01105-0
Bestellnr.: 4490-D.pdf

Der grauenhafte Mord an einer alten Dame liegt schon zwei Jahrzehnte zurück. Warum wird der farbige, blendend aussehende Win Garano ausgerechnet jetzt von seiner Vorgesetzten auf den ungelösten Fall angesetzt? (Der 1. Win-Garano-Roman)

Zurück an den Anfang der Seite

Daskova, Polina V.: Du wirst mich nie verraten

Aus dem Russischen von Helmut Ettinger
Berlin: Aufbau-Verlag, 2005, ISBN 3 351 03061 4
Bestellnr.: 4457-D.pdf

Kirill aus Wladiwostok, Student an der Hochschule des KGB in Moskau, verliebt sich 1978 in Vika, als er sie an Silvester zum ersten und einzigen Mal sieht. Doch zunächst muss er als Offizier an allen Kriegen teilnehmen, die die Sowjetunion und das spätere Russland in Afghanistan (1979), Tadshikistan (1988), dann in Tschetschenien und schließlich 1993 gegen das eigene Parlament führen. Endlich reicht er seinen Abschied ein. Vika sieht er immer nur in seinen Träumen. Sie hat inzwischen einen Mafiaboss geheiratet. Doch am Ende treffen sie sich 1998 wieder. - Nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern gleichzeitig eine kleine Geschichte der politischen „Krisen“ in Russland und ihrer Drogen- und Waffenschieber-Hintergründe.

Zurück an den Anfang der Seite

Doctorow, Edgar Lawrence: Sweet land stories

Köln: Kiepenheuer und Witsch, 2006, ISBN 978-3-462-03681-7
Bestellnr.: 4488-D.pdf

Fünf meisterhafte Erzählungen über die Kehrseite des amerikanischen Traums: über die Schwächeren in der amerikanischen Gesellschaft: Frauen, die um ihre Existenz kämpfen müssen, Immigranten und andere Menschen, die gegen die mächtige reiche Gesellschaft kaum eine Chance haben.

Zurück an den Anfang der Seite

Domínguez, Carlos María: Wüste Meere

Erzählungen. Aus dem Spanischen übersetzt von Elisabeth Müller
Frankfurt/M.: Eichborn, 2006, ISBN 3-8218-5774-9
Bestellnr.: 4486-D.pdf

Die 7 Geschichten erzählen von gestrandeten Schiffen, Schmugglern, Besatzungen, die sich im Wahnsinn gegenseitig umzubringen drohen, oder von dem alten und alkoholabhängigen Johnny Weissmüller, der als Schwimmtrainer durch Lateinamerika tingelt. - Diese archetypischen Geschichten über verlorene Charaktere haben die Sprachlosigkeit und das Scheitern zum Leitmotiv.

Zurück an den Anfang der Seite

Drvenkar, Zoran: Was geht wenn du bleibst: Gedichte

Hamburg: Carlsen, 2005, ISBN 3-551-58148-7
Bestellnr.: 4445-D.pdf

56 Gedichte über Leben, Liebe und Leid ganz in der Tradition von Charles Bukowski oder Richard Brautigan; Gedichte, die das Lebensgefühl der jungen Generation voll und ganz treffen.

Zurück an den Anfang der Seite

Entdeckungsreise Autobahn

Renner, Isa [Hrsg.]. Das Handbuch zu touristischen Hinweisschildern; mit tollen Tipps für kleine Entdecker.
Schematische Darstellung des entsprechenden Autobahnabschnitts samt markierter Ausfahrt, ausführliche Beschreibung und unterhaltsames Hintergrundwissen zu sehenswerten Landschaften, Naturdenkmälern, Orten, Bauwerken u.a.

Baden-Württemberg

Autobahnen A3, A5, A6, A7, A8, A81, A96, A98. Texte: Susanne Merkwitz.
Horben: Renner, 2005, ISBN 3-938563-00-1.
Bestellnr.: 4476-D.pdf

Bayern Teil 1

Autobahnen A3, A9, A93, A95. Texte von Susanne Merkwitz
Horben: Renner, 2005, ISBN 3-938563-02-8.
Bestellnr.: 4473-D.pdf

Bayern Teil 2

Autobahnen A6, A7, A70, A73, A8, A92, A96. Texte von Udo Marquardt
Horben: Renner, 2005, ISBN 3-938563-03-6
Bestellnr.: 4474-D.pdf

Hessen/Thüringen

Autobahnen A3, A38, A4, A44, A45, A49, A5, A66, A67, A7, A71, A9. Texte von Dore Wilken.
Horben: Renner, 2006, ISBN 3-938563-04-4.
Bestellnr.: 4472-d.pdf

Niedersachsen/Schleswig-Holstein

Autobahnen A1, A2, A7, A20, A21, A23, A24, A27, A28, A29, A30, A31, A33, A38, A250, A261, A352, A395.
Texte von Dore Wilken.
Horben: Renner, 2006, ISBN 3-938563-06-0.
Bestellnr.: 4470-D.pdf

Nordrhein-Westfalen

Autobahnen A1, A2, A3, A30, A31, A33, A4, A40, A42, A43, A44, A45, A46, A52, A57, A59, A446, A565.
Texte von Michael Moll.
Horben: Renner, 2006, ISBN 3-938563-05-2.
Bestellnr.: 4471-D.pdf

Rheinland-Pfalz/Saarland

Autobahnen A1, A3, A48, A6, A60, A61, A62, A63, A64, A65, A8.
Texte von Susanne Merkwitz.
- Horben: Renner, 2005, ISBN 3-938563-01-X.
Bestellnr.: 4475-D.pdf

Zurück an den Anfang der Seite

Fisher, Kim: 90 Tage auf Bewährung

Die ersten drei Monate einer neuen Liebe oder Die stressigste Zeit im Leben einer Frau
München: Goldmann, 2006, ISBN 978-3-442-31120-0.
Bestellnr.: 4492-D.pdf

Es gibt Ratgeber über den Frust der Singlefrau, und es gibt traumhafte Liebesgeschichten. Aber bisher gab es kein Buch über die Phase, in der die Liebe laufen lernt. „90 Tage auf Bewährung“ fängt da an, wo im Fernsehen die Romantikkomödie endet. Versehen mit witzigen Tipps, schildert die Autorin in humorvoll-anekdotenhaften Kapiteln ihre eigenen Erfahrungen und die ihrer Freundinnen. Aber auch der eine oder andere Mann kommt zu Wort.

Zurück an den Anfang der Seite

Flassbeck, Heiner: 50 einfache Dinge, die Sie über unsere Wirtschaft wissen sollten

Frankfurt/M.: Westend-Verlag, 2006, ISBN 3-938060-08-5.
Bestellnr.: 4465-D.pdf

Das Buch erklärt gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge und aktuelle Wirtschaftspolitik und regt zu eigenständigem, kritischem Denken in der Ökonomie an.

Zurück an den Anfang der Seite

Formel 1 Saison 2007

Hier finden Sie alles über Piloten, Pisten und PS.
Bestellnr.: 4494-D.pdf

Das Punktschriftbuch enthält alles über Piloten, Pisten und PS. Mit Fan-Card eines Formel-1-Piloten.

Zurück an den Anfang der Seite

Frankfurt, Harry G.: Bullshit

Aus dem Amerikanischen von Michael Bischoff.
Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2006, ISBN 3-518-58450-2.
Bestellnr.: 4453-D.pdf

Der amerikanische Philosophie-Professor veröffentlichte diesen Aufsatz erstmals 1986. Er geht darin den elementaren Fragen nach: Was ist Bullshit? Wie lässt er sich erkennen? Wie von der Lüge abgrenzen? Was kann man dagegen tun? - Bullshit: Nicht ganz Wahrheit, nicht ganz Lüge - eine verführerische Mogelpackung ohne Inhalt.

Zurück an den Anfang der Seite

Frisch, Max: Andorra

Stück in zwölf Bildern. Mit einem Kommentar von Peter Michalzik.
Frankfurt/M.: Suhrkamp, 1999. ISBN 3 518 18808 9.
Bestellnr.: 4438-D.pdf

Zurück an den Anfang der Seite

Gaudé, Laurent: Die Sonne der Scorta

Roman. Aus dem Französischen von Angela Wagner.
München: Deutscher Taschenbuch-Verlag, 2005, ISBN 3 423 24493 3.
Bestellnr.: 4458-D.pdf

Die Familiengeschichte der Scorta beginnt 1875 mit Luciano, einem kleinen Gauner, der nach 15 Jahren Gefängnis in das apulische Dorf Montepuccio reitet, um sich die Frau zu holen, die man ihm verweigert hat. Sohn Rocco wird ein gefürchteter Bandit, der sein Vermögen der Kirche hinterlässt. Für die 4 Kinder wird der Kampf ums Überleben zugleich ein Versuch, der Schande des Ursprungs zu entrinnen. Sie sind eine verschworene Einheit, stolz, mutig und lebenshungrig. Sie haben Erfolg, erleben Tragik und kostbare Augenblicke des Glücks.

Zurück an den Anfang der Seite

Die Geschichte der Deutschen

8-teilige Sternserie.

Von Hermann dem Cherusker und Karl dem Großen bis zur Wiedervereinigung - die Geschichte der Deutschen ist lang, windungsreich und voller Widersprüche.

Bestellnr.: 4495-4502-D.pdf

  • Die Germanen, die ersten Deutschen?
    0-900 n. Chr.
    Hermann der Cherusker, die Franken, Karl der Große, Bauern und Tagelöhner, der Zerfall des Reichs.
  • Das Heilige Römische Reich der deutschen Kaiser
    900-1500
    Otto der Große, Konflikt mit der Kirche, der Gang nach Canossa, das Deutsche Reich im Mittelalter, die Habsburger
  • Das religiös und politisch gespaltene Deutschland
    1500-1648
    Martin Luther und die Reformation, der Dreißigjährige Krieg, der Frieden von Münster, Kleinstaaterei
  • Preußens Aufstieg und die Kulturnation Deutschland
    1648-1806
    Friedrich Wilhelm I., die Rivalität zwischen Österreich und Preußen, Schiller und Goethe
  • Das neue Deutschland-Gefühl: Schwarz-Rot-Gold
    1806-1871
    Napoleons Einmarsch, erstes Nationalbewusstsein, der Deutsche Bund, Revolution 1848/49, Parlament in der Paulskirche
  • Bismarcks kleindeutsche Großmacht
    1871-1918
    Preußisch-österreichischer Krieg, Wahlrecht, Industrialisierung, Kolonialismus, Erster Weltkrieg
  • Von der gedemütigten Nation zum „Dritten Reich“
    1918-1945
    Versailler Vertrag, Weimarer Republik, Nationalsozialismus, Zweiter Weltkrieg, Holocaust
  • Das gespaltene Deutschland
    1945-1989
    Nachkriegszeit, die DDR, die Mauer durch Deutschland, Grundlagenvertrag, Wiedervereinigung

Zurück an den Anfang der Seite

Goscinny, René: Neues vom kleinen Nick

Achtzig prima Geschichten vom kleinen Nick und seinen Freunden.
René Goscinny; Jean-Jacques Sempé. Deutsch von Hans-Georg Lenzen.
Zürich: Diogenes-Verlag, 2005, ISBN 3-257-01120-2.
Bestellnr.: 4447-D.pdf

„Die Geschichten vom kleinen Nick zählen längst zum Kanon der modernen Kinderbuchklassiker. Unverwüstlich […] werden sie auch von Erwachsenen immer wieder gern erinnert und an den Nachwuchs verschenkt. Die Erzählungen sind von erstaunlicher Frische, denn sie handeln vom ganz Alltäglichen: von Freundschaft und Raufereien, Streichen, Zensuren und Fußball, vom ersten heimlichen Rauchen und immer wieder auch davon, wie komisch sich doch die Erwachsenen benehmen.“ (FR)

Zurück an den Anfang der Seite

Guggenheim, Alexandra: Der Gehilfe des Malers

Ein Rembrandt-Roman.
Reinbek: Kindler, 2006. ISBN 3 463 40492 3.
Bestellnr.: 4461-D.pdf

1668 nimmt der alternde Maler Rembrandt van Rijn den 17-jährigen Samuel Bol als Schüler in sein Amsterdamer Haus auf. Samuel verehrt seinen Lehrherrn und verliebt sich in dessen Tochter Cornelia. Als Rembrandt noch einmal einen großen Auftrag erhält, wird die Integrität und Toleranz von Lehrer und Schüler auf eine harte Probe gestellt.

Zurück an den Anfang der Seite

Hammesfahr, Petra: Am Anfang sind sie noch Kinder

Roman
Reinbek: Wunderlich, 2006, ISBN 978 3 8052 0818 5.
Bestellnr.: 4489-D.pdf

Kathi Lenzen, die ihren Mann und ihren einzigen Sohn durch tragische Unfälle verlor, beobachtet im Supermarkt einen 16-Jährigen beim Lebensmitteldiebstahl. Sie will ihn anzeigen, wird aber an das Jugendamt verwiesen. Dort spricht sie mit Dr. Engelbrecht, der ihr die Lage des Jugendlichen erklärt und sie bittet, den Jungen vorübergehend bei sich aufzunehmen. Ehe sie sich's versieht, hat sie Jörg, der sich selbst „Breaker“ nennt, im Haus, der wie sie nicht begreift, was bei diesem „Experiment“ herauskommen soll. Zwei Welten prallen aufeinander, aber allmählich wächst Verständnis. - Petra Hammesfahr einmal ganz anders - ein leidenschaftliches Plädoyer für mehr Menschlichkeit und soziale Wärme.

Zurück an den Anfang der Seite

Hein, Jakob: Herr Jensen steigt aus

Roman.
München: Piper, 2006, ISBN 978-3-492-04857-6.
Bestellnr.: 4466-D.pdf

Herr Jensen ist Briefträger - anfangs nur als Ferienjob, dann, nachdem er sein Studium abgebrochen hat, verdient er sich damit seinen Lebensunterhalt - bis ihm gekündigt wird und er zum „Hartz-IV-Empfänger“ wird. Immer seltener verlässt er seine Wohnung … Diese Geschichte lotet die Tragik eines wunderlichen Lebens ebenso aus wie dessen unerhörte Komik.

Zurück an den Anfang der Seite

Kutsch, Andrea: Die Pferdeflüsterin erzählt

Geschichten.
Bergisch Gladbach: Lübbe, 2006, ISBN 978-3-7857-2057-8.
Bestellnr.: 4505-D.pdf

Die Autorin, Schülerin von Monty Roberts, erzählt ihre Lebensgeschichte, vom Umgang mit ihrem ersten Pferd, von schönen und schmerzlichen Erfahrungen im Sport und von ihrem Willen, die Pferde verstehen zu lernen.

Zurück an den Anfang der Seite

Kynast, Helene: Das Mädchen ohne Gesicht

Stuttgart: Thienemann, 2005, ISBN 3-522-17704-5.
Bestellnr.: 4442-D.pdf

Drei 17-Jährige, Laura, Hanno und Hendrik, erzählen davon, wie sie leben, wen und was sie lieben. Aber im Wesentlichen ist es die Geschichte von Hendrik, dem Neuen in der Klasse, der eine Schuld und ein Geheimnis mitschleppt, worüber er nicht sprechen will, um das aber sein ganzes Denken kreist. Laura begreift am Ende, dass Hendrik in Not ist, sie ihm helfen muss - und das geht beinah schief … Eine Geschichte, die hervorragend, einfühlsam und realistisch den Alltag und das Lebensgefühl von Jugendlichen schildert.

Zurück an den Anfang der Seite

Sillitoe, Alan: Die Einsamkeit des Langstreckenläufers

Erzählung. Aus dem Englischen von Günther Klotz
Zürich: Diogenes-Verlag, 2007, ISBN 978-3-257-20413-2
Bestellnr.: 4513-D.pdf

Der junge Colin Smith, der dem Industrieproletariat entstammt und zur Zeit Zögling einer Erziehungsanstalt ist, kann durch einen Sieg im Langstreckenlauf seine vorzeitige Entlassung bewirken. Ein solcher Sieg würde für ihn aber nicht nur Freiheit bedeuten. Er würde sich damit auch den Erwartungen des Anstaltsleiters fügen und so den Spielregeln einer Gesellschaft entsprechend verhalten, zu der er nicht gehören will.

Zurück an den Anfang der Seite

Stoohs, Riccardo Armando: Wenn die Nacht zum Tag wird

Schlafstörungen in der zweiten Lebenshälfte und was Sie dagegen tun können
Heidelberg: mvg-Verlag, 2007, ISBN 978-3-636-06285-7
Bestellnr.: 4517-D.pdf

Ausgehend von Schlaf und Schlafstörungen allgemein geht der Schlafmediziner Stoohs auf die Bedeutung und die Besonderheit des Schlafes im dritten Lebensabschnitt ein. Er differenziert zwischen Männern und Frauen, erklärt die Ursachen und Formen der unterschiedlichen Störungen und beschreibt die zur Verfügung stehenden Medikamente. Ein umfangreicher Praxisteil zeigt Wege, um Schlafstörungen vorzubeugen, bzw. sie in den Griff zu bekommen.

Zurück an den Anfang der Seite

Pestum, Jo: Das Schloss am Moor

Stuttgart: Thienemann, 2005. ISBN 3 522 17700 2.
Bestellnr.: 4443-D.pdf

Daniel (18) ist im Tagebuch seiner Oma auf ein dunkles Familiengeheimnis gestoßen und fährt zu dem Schloss am Moor, in dem sie aufgewachsen ist, um nach seinem Großvater, einem französischen Kriegsgefangenen aus dem 1. Weltkrieg, zu forschen. Überall begeg-net er Argwohn und Feindseligkeit … - Ein Jugendroman, der zum Nachdenken anregt.

Zurück an den Anfang der Seite

Mankell, Henning: Der Hund, der unterwegs zu einem Stern war

München: Deutscher Taschenbuch-Verlag, 2006, ISBN 978 3 423 70671 1.
Bestellnr.: 4477-D.pdf

Joel (11) muss für sich und seinen Vater sorgen, seit die Mutter sie verlassen hat. Nachts schleicht sich der Junge öfter heimlich davon und macht wichtige Erfahrungen. Er begreift, was es heißt, erwachsen zu werden. Ab 12.

Zurück an den Anfang der Seite

Michael Fuchs; Steffen Gill (Hrsg.):Moderne Helden

Bielefeld: Kamphausen, 2005, ISBN 3-89901-055-8.
Bestellnr.: 4469-D.pdf

In diesem Sammelband werden Menschen der Gegenwart porträtiert, die ein klein wenig dazu beitragen, dass die Welt besser wird, Menschen, die in ganz unterschiedlichen Bereichen als „Helden im Alltag“ tätig sind: ein Naturwissenschaftler, ein Feuerwehrmann, eine Lehrerin, eine Krankenschwester etc. Aber auch Alfred Biolek, Peter Maffay, Rüdiger Nehberg sowie Karlheinz Böhm mit ihren jeweiligen sozialen Projekten sind unter den Porträtierten.

Zurück an den Anfang der Seite

Müller, Werner: Septemberkind

Mit 380 g in die Welt - die bewegende Geschichte eines Frühchens.
Kirchhain: Becker, 2006, ISBN 3-929480-07-7.
Bestellnr.: 4483-D.pdf

Ein Vater schildert die Geschehnisse und die damit verbundenen Gefühle und Gedanken rund um die Geburt und die ersten Lebensmonate eines Frühgeborenen.

Nooteboom, Cees: Der verliebte Gefangene

Tropische Erzählungen.
Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2006, ISBN 3-518-41746-0.
Bestellnr.: 4487-D.pdf

Im Juni 1957 reiste der 24-jährige Cees Nooteboom als Matrose in die Tropen, nach Trinidad, Britisch-Guyana und Surinam. Seine Reiseeindrücke ließ er in die vorliegenden Geschichten einfließen. Sie wagen einen direkten und unverstellten Blick auf das mitunter grausame Antlitz des Lebens - und gewinnen ihm so Momente von verletzlicher Schönheit und zarter Poesie ab.

Zurück an den Anfang der Seite

Proulx, Edna Annie: Hinterland

Neue Geschichten aus Wyoming.
München: Luchterhand, 2005, ISBN 3-630-87207-7.
Bestellnr.: 4455-D.pdf

Sammlung tragikomischer Geschichten über Wyoming, den unbewohntesten aller Bundesstaaten - die Wahlheimat der amerikanischen Schriftstellerin. Ihre Stories erzählen z.B. vom Überlebenskampf der Rancher und ihrem zähen Beharren auf althergebrachten Lebensformen, aber auch von den gut verdienenden, städtischen Yuppies, die sich in die verlassenen Ranches einkaufen, um das Landleben ferienhalber zu kosten.

Zurück an den Anfang der Seite

Witthüser, Richard: Die Wohnungsdiät

Endlich Platz für mich.
Krummwisch bei Kiel: Königsfurt, 2005, ISBN 3-89875-127-9.
Bestellnr.: 4459-D.pdf

Fundierter, positiver und humorvoller Ratgeber zum Entrümpeln der eigenen Wohnung und zum Befreien von Ballast. Davon ausgehend, dass das äußerliche Wohnumfeld auch das psychische und mentale Wohlbefinden beeinflusst, behandeln die beiden Autoren im ersten Teil ihrer Wohnungsdiät psychologische Ursachen des Ansammelns von überflüssigem Besitz, charakterisieren verschiedene Sammlertypen, werfen einen kurzen Blick auf die Motivationspsychologie und geben praktische Tipps zum Aufräumen. Das nächste Kapitel stellt für die ge-samte Wohnung, geordnet nach einzelnen Räumen, Techniken und Methoden zum Aufräumen vor. Das letzte Kapitel gibt Tipps für die Nachhaltigkeit der Entrümpelungsaktion und geht kurz auf die Beseitigung von „emotionalem Gerümpel“ ein. Logisch aufgebaut, sinnvoll untergliedert, mit vielen Tipps, Übungen und Checklisten.

Zurück an den Anfang der Seite

Reed, Kit: Körperkult

Roman. Aus dem Amerikanischen von Kirsten Borchardt.
München: Heyne, 2005. ISBN 3 453 40138 7.
Bestellnr.: 4444-D.pdf

Amerika in der nahen Zukunft: Die Menschen sind dem Schönheitswahn verfallen und mit ihm dem Reverend Earl, der mit seinen Fitnessclubs und Diätprodukten Millionen scheffelt. Die „Guten Schwestern“ helfen ihm in Kliniken dabei. Die magersüchtige Annie, die fresssüchtige Kelly, der dicke Gavin, alle werden grausamen Zwangsmethoden ausgesetzt, gedemütigt und misshandelt, um das gewünschte Schönheitsideal zu erreichen.

Zurück an den Anfang der Seite

Rees, Celia: Klassenspiel

Aus dem Englischen von Cornelia Krutz-Arnold.
Hamburg: Carlsen, 2005, ISBN 3 551 35344 1.
Bestellnr.: 4439-D.pdf

Zuerst nur ein kleines Spiel, harmlose Hänseleien, doch bald gerät das Schikanieren der neuen Schülerin Lauren aus Australien außer Kontrolle. Endlich entschließt sich Alex, ihr beizustehen … Ein erschre-ckend realistisches und spannendes Buch.

Zurück an den Anfang der Seite

Sachar, Louis: Kleine Schritte

Aus dem amerikanischen Englisch von Werner Löcher-Lawrence.
Berlin: Bloomsbury, 2006. ISBN 3 8270 5122 3.
Bestellnr.: 4451-D.pdf

Eben hat Deo voll guter Vorsätze nach über drei Jahren das Jugendstrafcamp Green Lake hinter sich gelassen, da taucht X-Ray, ein Freund aus dem Camp, bei ihm auf. Gemeinsam ziehen sie einen schwungvollen und fast legalen Handel mit Konzertkarten auf - jedenfalls bis X-Ray gefälschte Karten ins Spiel bringt und alles auffliegt ... Modernes Märchen, bezaubernde Liebesgeschichte und spannender Krimi - mit dieser wunderbaren Mischung aus Witz und Ernsthaftigkeit, Humor und Melancholie erzählt Louis Sachar von Deos Versuch, sich ein neues Leben aufzubauen.

Zurück an den Anfang der Seite

Schlüter, Andreas: Level 4 - die Stadt der Kinder

Würzburg: Arena-Verlag, 2004, ISBN 3-401-05684-0.
Bestellnr.: 4467-D.pdf

Der Computerfreak Ben (13) hat endlich die letzte Stufe seines Computerspiels erreicht. Durch einen Programmfehler verschwinden alle Erwachsenen - nicht nur im Spiel sondern auch in der Wirklichkeit.

Zurück an den Anfang der Seite

Steinhöfel, Andreas: Trügerische Stille

Hamburg: Carlsen, 2005, ISBN 3 551 35314 X.
Bestellnr.: 4440-D.pdf

Logo begegnet in seinen Ferien am Waldsee dem Mädchen Carla, das ein dunkles Geheimnis zu umgeben scheint. Als er Striemen auf ihrem Rücken entdeckt, meint er das Rätsel gelöst zu haben. Doch dann kommt alles ganz anders …

Zurück an den Anfang der Seite

Tenberken, Sabriye: Das siebte Jahr

Von Tibet nach Indien.
Köln: Kiepenheuer und Witsch, 2006. ISBN 978 3 462 03691 6.
(Fortsetzung von: Mein Weg führt nach Tibet.)
Bestellnr.: 4479-D.pdf

Was ist aus Tendsin, Gyendsen, Tashi und den anderen blinden Kindern von Lhasa geworden? Sabriye Tenberken erzählt ihre berührenden Lebensgeschichten - und berichtet von einer dramatischen Bergbesteigung im Himalaya, von dem neuen Blindenzentrum im indischen Kerala und anderen Abenteuern.

Zurück an den Anfang der Seite

Volkersen, Nils: 50 einfache Dinge, die Sie über Ihr Recht wissen sollten

Frankfurt/M.: Westend-Verlag, 2005, ISBN 3 938060 05 0.
Bestellnr.: 4446-D.pdf

Anhand von Beispielen aus der Praxis macht dieser Ratgeber das Recht mit seinen Gesetzen, Verordnungen und Erlassen anschaulich. Ob es sich um Unfall oder Untermiete, Ehe oder Erbe, Kinder oder Kündigung handelt - nach der Lektüre dieses Ratgebers werden sie ihre Chancen in einem möglichen Rechtsstreit besser einschätzen können.

Zurück an den Anfang der Seite

Weidermann, Volker: Lichtjahre

Eine kurze Geschichte der deutschen Literatur von 1945 bis heute.
Köln: Kiepenheuer und Witsch, 2006, ISBN 3-462-03693-9.
Bestellnr.: 4460-D.pdf

Ein Wegweiser durch die letzten 60 Jahre der deutschen Literatur. Ein Geschichtenbuch über das Leben und die Werke von mehr als 130 deutschsprachigen Autoren.
„Das ist ein erfreuliches und erstaunliches Buch, mit Tempo und Temperament und doch gründlich und solide. Seine Qualität verdankt es einer Fülle von Informationen und klaren, entschiedenen Urteilen, seine Originalität einer Fülle von Pointen und Anekdoten. Es ist belehrend und amüsant zugleich.“
Marcel Reich-Ranicki

Zurück an den Anfang der Seite

Witthüser, Richard/Bernd Klapproth: Die Wohnungsdiät

Endlich Platz für mich.
Krummwisch bei Kiel: Königsfurt, 2005, ISBN 3-89875-127-9.
Bestellnr.: 4459-D.pdf

Fundierter, positiver und humorvoller Ratgeber zum Entrümpeln der eigenen Wohnung und zum Befreien von Ballast. Davon ausgehend, dass das äußerliche Wohnumfeld auch das psychische und mentale Wohlbefinden beeinflusst, behandeln die beiden Autoren im ersten Teil ihrer Wohnungsdiät psychologische Ursachen des Ansammelns von überflüssigem Besitz, charakterisieren verschiedene Sammlertypen, werfen einen kurzen Blick auf die Motivationspsychologie und geben praktische Tipps zum Aufräumen. Das nächste Kapitel stellt für die gesamte Wohnung, geordnet nach einzelnen Räumen, Techniken und Methoden zum Aufräumen vor. Das letzte Kapitel gibt Tipps für die Nachhaltigkeit der Entrümpelungsaktion und geht kurz auf die Beseitigung von „emotionalem Gerümpel“ ein. Logisch aufgebaut, sinnvoll untergliedert, mit vielen Tipps, Übungen und Checklisten.

Zurück an den Anfang der Seite

Hinweise

Bitte beachten Sie, dass die Schutzgebühr sich zuzüglich Verpackung und ggf. Porto oder Frachtkosten versteht.
Bei Lieferungen und Leistungen entsprechend unserer Satzung an blinde und sehbehinderte Personen sowie an gemeinnützige Einrichtungen wird keine Mehrwertsteuer berechnet; ansonsten berechnen wir die gesetzliche Mehrwertsteuer. Es gelten unsere Geschäftsbedingungen.

Ihre Bestellung richten Sie bitte an:br>

Ihre> Deutsche Blindenstudienanstalt e.V., Postfach 1160, 35001 Marburg.
Telefon: 06421/606-417 - FAX: 06421/606-461
E-Mail: bestellservice@blista.de
Es gelten unsere Geschäftsbedingungen.

Zurück

Zurück an den Anfang der Seite