FB 04 Punktschrift für Anfänger: Als Sehender die Blindenschrift erlernen

Wir heißen alle willkommen, die das Lesen und Schreiben der Braille-Schrift erlernen wollen: Lehr- und Inklusionskräfte, Studierende, Eltern und Geschwister und alle Interessierten.

Auch im digitalen Zeitalter hat die Blindenschrift eine große Bedeutung für blinde Menschen und fördert die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

In dieser zweitägigen Fortbildung werden didaktisch abwechslungsreich und mit vielen spielerischen Übungen grundlegende Kenntnisse über die Blindenschrift vermittelt. Wir betrachten die Unterschiede zwischen Basisschrift, Vollschrift und Kurzschrift und verschaffen uns einen Überblick über alle Buchstaben, Umlaute, Zahlen und das sog. 8-Punkt-Braille.

Am Ende des Intensivkurses können Sie nicht nur auf einer Punktschriftmaschine Texte in Braille-Vollschrift verfassen, sondern auch längere Abschnitte lesen. Das Lernheft „Punktschrift für Anfänger“ wird allen zur Verfügung gestellt und wir geben Ihnen Tipps für die Vertiefung des Gelernten mit Selbstlernmaterialien (Webseiten, Smartphone-Apps) zu Hause.

Inhalte und Ziele des Intensivkurses:

  • Lesen und Schreiben der deutschen Blindenschrift (Vollschrift)
  • Verständnis für verschiedene Systematiken: Basisschrift, Vollschrift, Kurzschrift
  • Überblick zur Entwicklung der Blindenschrift und der heutigen Verwendung von Braille
  • Überblick zu Schreibgeräten: verschiedene Punktschriftmaschinen und mobile Schreibgeräte, Braillezeile (8-Punkt-Braille) in Verbindung mit PC oder Smartphone

Jetzt anmelden!

Termin: 27.10.2017, 13:00 Uhr bis 28.10.2017, 16:00 Uhr

Anmeldeschluss: 22.09.2017

Referenten: Heidi Theiß-Klee, Blinden- und Sehbehindertenlehrerin und Markus Marte, Lehrer für Hilfsmittel und IT an der blista

Teilnahmebeitrag: 180 €; 90 € für Studierende und Auszubildende

Teilnehmerzahl: 10