Höhere Berufsfachschule

Fachrichtung Fremdsprachensekretariat (FSK)

Interessierst Du dich für Fremdsprachen und gehst gern auf Menschen zu? Organisierst du gern? Suchst du eine Schulausbildung mit hohem Praxisbezug?

Die FSK richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, denen der Umgang mit Menschen Freude macht und die für wirtschaftliche Themen aufgeschlossen sind.

Überblick

Das Wichtigste in Kürze

Zugangsvoraussetzungen: Mittlerer Bildungsabschluss (Realschule, Mittlerer Abschluss, Versetzung Oberstufe, 2-jährige Berufsfachschule; Noten)

Unterrichtsschwerpunkte: Korrespondenz, Telefonieren, Bürokommunikation in Englisch, Französisch oder Spanisch, Steuerung von Büroprozessen, Wirtschaft und Buchführung.

Besonderheiten: Mindestens 4-wöchiges Praktikum (160 Stunden) zu Beginn des 2. Ausbildungsjahre

Dauer: 2 Jahre

Abschluss: „Staatlich geprüfte kaufmännische Assistentin für das Fremdsprachensekretariat“ bzw. „Staatlich geprüfter kaufmännischer Assistent für das Fremdsprachensekretariat“

 


Info

Perspektiven

Wer im dritten Jahr die Fachoberschule Wirtschaft anschließt, erwirbt die Allgemeine Fachhochschulreife. Sie berechtigt grundsätzlich bundesweit zu jedem Studium mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.).