Praxis an der Carl-Strehl-Schule erleben

Hospitation im Unterricht mit blinden und sehbehinderten Schülern

Für Lehrerinnen und Lehrer für Assistenzkräfte in der schulischen Inklusion blinder und sehbehinderter Schülerinnen und Schüler und alle Interessierten

Die Carl-Strehl-Schule (CSS) an der blista ist eine staatlich anerkannte private Förderschule mit dem Förderschwerpunkt „Sehen“ mit folgenden Schulformen: Allgemeines Gymnasium, Berufliches Gymnasium und Fachoberschule für Wirtschaft, Gesundheit und Soziales. Der Unterricht erfolgt von der fünften bis zur dreizehnten Klasse gemäß den Lehrplänen des Landes Hessen.

Wir möchten Ihnen die Möglichkeit bieten, Einblick in den Unterricht für blinde und sehbehinderte Schülerinnen und Schüler zu nehmen und dadurch Impulse für ihre eigene Unterrichtsgestaltung zu gewinnen. Während der Hospitation, einem Rundgang und dem Austausch mit unseren Fachkräften dürfen sie gerne ihre individuellen Fragen rund um Klassenraumgestaltung, Unterrichtsmaterialien, spezifischer Didaktik etc. stellen.

Am Vormittag werden Sie in zwei Doppelstunden in verschiedenen Unterrichtsfächern hospitieren. Nach einem Mittagessen im Speisesaal der Schule können die gemachten Erfahrungen in einem gemeinsamen Gespräch reflektiert werden. Darüber hinaus möchten wir Ihnen Informationen rund um die Unterstützungs- und Dienstleistungen geben, die in Anspruch genommen werden können, um gezielt auf die Bedürfnisse blinder und sehbehinderter Schüler im inklusiven Unterricht eingehen zu können.


Jetzt anmelden!

Termin: 01.06.2017, 07:00 bis 16:00 Uhr

Anmeldeschluss: 26.04.2017

Referenten: Lehrkräfte, Mitglieder der Schulleitung der Carl-Strehl-Schule und Mitarbeiter der blista-Öffentlichkeitsarbeit

Teilnahmebeitrag: 60 €

Teilnehmerzahl: 8