Fit in der Schule!

Lebenspraktische Fähigkeiten für den Schulalltag

Ein Kurs für blinde Schülerinnen und Schüler im Alter von 9 bis 13 Jahren

Die selbständige und erfolgreiche Bewältigung des Schulalltages setzt eine Vielzahl alltagspraktischer Kompetenzen voraus, z. B. selbständiges An- und Ausziehen, Beherrschung von Essenstechniken oder schulische Arbeitstechniken.

In diesem 4-tägigen Kompaktkurs können blinde Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 9 und 13 Jahren die entsprechenden lebenspraktischen Fähigkeiten erwerben.

blista-LPF: Ein Junge sitzt am Frühstückstisch seiner WG

Das Seminar wird durch ein attraktives Freizeitangebot ergänzt. Je nach Wünschen und Wetterlage gehören der Besuch einer Streuobstwiese mit Apfelernte dazu, ein Stadtbummel, das blista-Schwimmbad, ein Ausflug zum Klettergarten, Austoben auf dem Air-Tramp in der Sporthalle und/oder ein vergnüglicher DVD-Nachmittag/Abend.

Die Unterbringung erfolgt in einer Wohngruppe der blista, in der die Kinder durch erfahrene pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des blista-Internats betreut werden.

Die Reha-Fachkräfte stimmen die Schulungsinhalte jeweils auf die individuellen Förderbedarfe und Wünsche ab. Diese können sich auf die folgenden Bereiche beziehen:

  • An- und Ausziehen (z. B. Umgang mit Verschlüssen), Ordnungs- und Ablagesystematik für die Kleidung (z. B. Aufhängen an Haken, Stuhllehne, Bügel)
  • Körperpflege (z. B. selbständiges Waschen /Duschen, Zahnpflege, Haarpflege, Dosieren und Anwendung von Pflegemitteln)
  • Essenstechniken (z. B. Getränke einschenken, Schneide- und Streichtechniken, Orientierung auf dem Teller, Essen mit Messer und Gabel)
  • Arbeitstechniken und Arbeitsplatzorganisation (z. B. Umgang mit Schere, Hefter, Locher und Klebestiften, Ordnungs- und Markierungssystematiken)
  • Umgang mit Geld und Einkaufen (z. B. Geldunterscheidung, Bezahlvorgang am Tresen oder an der Kasse)

Jetzt anmelden!

Teilnahmebeitrag: Schulung LPF: 938,00 €, Unterbringung, Verpflegung und Freizeitprogramm: 625,00 €

Kursort: Deutsche Blindenstudienanstalt e. V. (blista), Marburg
Beginn: 07.10.2018 um 16:00 Uhr, Ende: 11.10.2018 um 14:30 Uhr
Teilnehmerzahl: mindestens 6, maximal 9 blinde Schülerinnen und Schüler
Anmeldeschluss:  15.06.2018

Eine Übernahme der Kosten ist auf Antrag beim zuständigen Sozialhilfeträger möglich. Das Seminar stellt eine Unterstützung für eine angemessene Schulbildung dar und ist bei Vorliegen der Voraussetzungen gemäß § 54 Abs.1 Nr. 1 in Verbindung mit § 92 Abs. 2 Nr. 2 SGB XII unabhängig vom Einkommen und Vermögen der Eltern förderfähig.

Um die Anmeldeunterlagen und ausführliche Informationen zu erhalten, senden Sie bitte eine E-Mail an Amélie Schneider: bildungsangebote@blista.de.

Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung!
Die blista-Elternberatung Barbara Krönert-Ritz beantwortet gern weitere Fragen per E-Mail elternberatung@blista.de oder am Telefon 06421-606 339.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Fachschule für Fachkräfte der Blinden- und Sehbehindertenrehabilitation der Deutschen Blindenstudienanstalt (blista) ist die bundesweit einzige, staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Reha-Lehrer. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen in verschiedenen medizinischen, psychologischen und pädagogischen Fächern bildet das praktische Lernen und Lehren einen Schwerpunkt in den Weiterbildungsangeboten.

Reha-Fachkräfte sind gesucht! Hier finden Sie nähere Infos zu unseren Weiterbildungsangeboten.