Montessori-Schule Marburg

Rund 30 Schülerinnen und Schüler der Montessori-Grundschule bevölkern seit Sommer 2014 den blista-Campus. In zwei altersgemischten Gruppen der Klassenstufen 1-3 und 4-6 lernen sie im freundlich-modernen Gebäude Am Schlag 4, tummeln sich auf dem Pausenhof, nutzen die Sportanlagen und das Schwimmbad mit.

Montessori-Pädagogik

Die Freude am Lernen entdecken!

Suchen Sie eine Grundschule, in der
 
• Ihr Kind in seinem eigenen Lerntempo Freude am Lernen entwickelt?
• die Begabungen Ihres Kindes individuell gefördert werden?
• die hessischen Lehrplanziele ohne Noten und Klassenarbeiten erreicht werden?
• Ihr Kind in altersgemischten Gruppen Eigenständigkeit und Selbstbewusstsein entwickelt?
 
Dann lernen Sie uns und die Montessori-Pädagogik kennen!


Sie sind herzlich willkommen!

Spiel mit Glasmurmeln

Tage der offenen Tür & Infoabende

Im September 2017
Tag der offenen Tür am Samstag, den 16.09.2017 (10:30 – 13:00 Uhr)
Infoabend am Mittwoch, den 20.09.2017 (20:00 Uhr)

Im November 2017
Tag der offenen Tür am Samstag, den 11.11.2017 (10:30 – 13:00 Uhr)
Infoabend am Dienstag, den 14.11.2017 (20:00)

Im Februar 2018
Tag der offenen Tür am Samstag, den 10.02.2018 (10:30 – 13:00 Uhr)
Infoabend am Donnerstag, den 15.02.2018 (20:00)


Hier gibt es keine Noten

Stifte und Kinderzeichnung einer Sonne

Kinder lernen am besten, wenn sie lernen wollen

Schulkinder stehen heutzutage bereits früh unter dem hohen Druck, den unsere Leistungsgesellschaft an sie richtet. Dabei lernen sie oftmals nicht mehr aus eigenem Antrieb, sondern weil sie sonst eine schlechte Note bekämen. Die Montessori-Schule in Marburg geht einen anderen Weg: es gibt hier keine Noten.

Die Montessori Schule Marburg ist eine 6-jährige Grundschule und hat derzeit 35 Schülerinnen und Schüler, die jahrgangsübergreifend in zwei Lerngruppen unterrichtet werden. So lernen die Älteren bereits früh, Verantwortung zu übernehmen und den Jüngeren zu helfen, während diese sich von Beginn an an den Älteren orientieren können.

Jeder Schultag beinhaltet Schulfächer, Pausen und einen Freiarbeitsblock. In dieser Freiarbeitszeit können die Kinder ihrem individuellen Lernvorhaben folgen und Zeit finden, sich vertieft mit einem Thema auseinanderzusetzen. Sie erhalten hier also die Freiheit, in ihrem eigenen Tempo zu lernen und zu begreifen.

„Die kindliche Freude am Lernen zu erhalten ist eines der wichtigsten Ziele“, erklärt Schulleiter Carl Philipp Seitz: „Indem wir die Kinder beim Lernen und Entdecken nicht ausbremsen, lernen sie auch die Themen bereitwilliger, die Ihnen Schwierigkeiten bereiten.“ Und wie war das mit den Noten? „Unsere Schulkinder erhalten andere Arten der Rückmeldung, die bei weitem ausführlicher sind,“ so Seitz.


blista inklusiv

Vielfältiger Bildungs-Campus

Seit August 2017 hat die blista die Trägerschaft der Montessori-Grundschule Marburg übernommen. Der blista-Bildungs-Campus wächst und gewinnt an Vielfalt. „Das ist eine schöne Entwicklung, sie macht unser Schulleben noch vielfältiger und lebendiger”, sagte blista-Direktor Claus Duncker bei der Unterzeichnung des Vertrages. „Auch in der pädagogischen Arbeit gibt es viele Anknüpfungspunkte, gemeinsam könnten wir die Angebote beider Schulen erweitern.” Die Freude ist wechselseitig: „Wir freuen uns sehr über den neuen Standort und die zahlreichen Perspektiven, die er uns bietet”, bestätigte Jörg Hristov, Mitglied im Förderverein, Montessori-Initiative Marburg.


Montessori-Grundschule

Lesen mit Simulationsbrille - ein Montessori-Schüler macht sich mit Blindheit und Sehbehinderung vertraut

Anknüpfungs-Punkte

Montessori-Schüler sensibilisieren sich beim Lesen mit Simulationsbrille: Was bedeutet Blindheit? Wie wirkt sich Sehbehinderung aus ....?


Bis bald!

Eine bunte Theatergruppe von 4 Kindern

Wir freuen uns über Ihr Interesse

Unsere Webseite ist im Aufbau, bald finden Sie hier noch mehr Informationen. Schauen Sie wieder vorbei.