Marburger Nachwuchs-Judoka

Hintere Reihe von links nach rechts: Khoi Nguyen, Artem Wozke, Adrian Hamel, Markus Zaumbrecher; vordere Reihe v.l.n.r.: Schugga Nashwan, Tabea Müller, Marie Dinkel

Erfolgreich bei ­Hessischen Einzelmeisterschaften der Senioren

Mit zwei Meistertiteln kehrte das inklusive Nachwuchs Judo-Team, das aus sehbehinderten und normalsehenden Sportlern der Vereine SSG Blista Marburg e.V. und Judoabteilung Sportfreunde Blau-Gelb Marburg e.V. besteht, aus Wiesbaden zurück.

Insgesamt waren 6 Aktive aus Marburg am Start. Die blinde Sportlerin Tabea Müller (bis 48 KG) erkämpfte sich in einer eher schwach besetzten Konkurrenz ebenso den Titel wie der nahezu blinde Schugga Nashwan, der sich im Finale gegen einen Bundesliga erfahrenen Athleten aus Wiesbaden behaupten konnte. Mit einer absoluten Glanzleistung beendete er den Kampf schon nach wenigen Sekunden durch eine erfolgreiche Haltetechnik.